Architektur Forum Ostschweiz

Di 19. März 2024, 20 Uhr

Das Versprechen– Architekt BV Doshi

Architektur im Film

im Kinok

  • Einführung durch Vera Simone Bader, Kuratorin, München
  • Bild zum Beitrag
  • Bild zum Beitrag

Als Balkrishna Vithaldas Doshi 2018 mit dem Pritzker Preis ausgezeichnet wurde, hob die Jury in ihrer Begründung hervor, er habe sein besonderes architektonisches Vokabular mit Wertschätzung für die Tradition und in Harmonie mit der sich wandelnden Kultur seiner Heimat Indien entwickelt. Wertschätzung und Harmonie bilden auch den Grundton des dokumentarischen Filmportraits «Das Versprechen – Architekt BV Doshi». Entstanden ist der Film des Regisseurs Jan Schmidt-Garre 2022, nur wenige Wochen bevor Doshi 95-jährig im Januar 2023 starb.

Im Sommer 2023 lief er bereits bei Festivals in Hongkong, Südkorea, Polen und Irland, Anfang Oktober wurde er zudem beim Architecture Film Festival Rotterdam gezeigt. In ruhigen, oft nahen, sparsam mit Kammermusik von Béla Bartók akzentuierten Einstellungen führt der Architekt, Stadtplaner und Hochschullehrer Doshi durch sein Leben und sein gebautes Werk. In wenigen Sätzen werden Grundhaltungen über Licht, Form, Wegeführung, Interaktion, nachhaltiges Bauen oder soziale Verantwortung formuliert. Es werden Eindrücke aus der Zeit im Pariser Büro seines Vorbildes Le Corbusiers zu Beginn der 1950er oder Anekdoten über Louis Kahn eingestreut. Vor allem aber werden Gebäude in ihrem gegenwärtigen Zustand – in voller Nutzung, weitergebaut oder auch leerstehend – durchwandert.

Regie: Jan Schmidt-Garre, D, 2022, OV/E/OmU, 90′

Trailer

Kinok

Reservation: 071 245 80 72 oder auf kinok.ch
Eintritt: 16.– / Mitglieder AFO 11.–

Veranstaltungssponsor

Architektur Forum Ostschweiz Davidstrasse 40 Postfach 9004 St.Gallen Maps ↗
076 345 16 93
Newsletter

Veranstaltungskalender-Abo

URL kopieren
Mitgliedschaft →